Grüntegernbach
Straßen

Heute (Stand 2020) gibt es in Grüntegernbach zehn Straßen:

Hauptstraße

Wie der Name sagt, die Hauptstraße des Ortes. Grüntegernbach hatte das Glück, dass bei der Eingemeindung nach Dorfen dort keine Hauptstraße existierte, sonst hätte der Name geändert werden müssen, vermutlich in "Grüntegernbacher Straße".

An der Allee

In den frühen Sechziger Jahren wurden an der Straße nach Wasentegernbach auf der Ostseite und ab dem Raiffeisengebäude auch auf der Westseite Bäume gepflanzt. Auf einer Luftaufnahmen des LDBV 2) vom August 1963 sieht man diese Allee, die sich bis zum Ortseingang von Wasentegernbach hinzieht und von dort sogar noch bis fast hinauf nach Bergham. Auch auf späteren Aufnahmen von 1968 und 1972 sieht man diese Allee, 1972 allerdings nur noch bis kurz vor Hub. Spätestens 1978 aber sind fast alle Bäume verschwunden. Und das ist bis heute so geblieben. Von einer Allee zeugt alleine noch der Straßenname. (siehe Fotos auf dieser Seite). Aus dieser Zeit stammt wohl der Name dieser Straße.

Anton-Wandinger-Straße

Als Seitenstraße der Grünbacher Straße entstand die Anton-Wandinger-Straße 2017 als Erschließungsstraße des neuen Baugebiets Grüntegernbach Ost. Sie ist benannt nach dem Heimatschriftsteller Anton Wandinger (1913-1978), der seine Kindheit in Thal bei Grünbach verbrachte.

Grünbacher Straße

Die nach Grünbach führende Straße beginnt direkt unterhalb der Kirche und biegt nach Überqueren des Tappberger Bächleins nach Osten Richtung Grünbach ab. Als vermutlich in den Siebziger Jahren die Straße nach Grünbach erneuert wurde, wurde von dieser Stelle eine Verbindung zur Straße An der Allee gebaut.

Hans-Schöberl-Weg

Die gegenüber der Kirche mündende Straße wurde nach dem Grüntegernbacher Schulleiter Hans Schöberl (1905-1991) benannt, der dort auch sein Wohnhaus hatte.

Kirchweg

Der Kirchweg ist ein reiner Fußweg, der sich von der Kirche bis zum Friedhof erstreckt.

Pfarrer-Fischer-Straße

Benannt nach Josef Fischer, der von 1959 bis 1982 der letzte Pfarrer der Pfarrei Grüntegernbach war, bevor diese zum Pfarrverband Buchbach kam. 1987 wurde ihm die Bürgermedaille der Stadt Dorfen verliehen. Von der Hauptstraße abzweigend erschließt die Straße seit 2017 den nördlichen Teil des Baugebiets Grüntegernbach Ost.

Raiffeisenstraße

Die Raiffeisenstraße verbindet am südlichen Ortsrand die Hauptstraße mit der Straße An der Allee.

Schulweg

Ursprünglich war der Schulweg der Zugang zur Schule von der Grünbacher Straße aus.

Tappberger Feld

Die Straße Tappberger Feld besteht aus Ring- und Stichstraßen, die das um 1990 entstandene Baugebiet erschließen.

Sonstiges

Die heutige Hauptstraße war wohl auch früher die Hauptverbindungsstraße nach Dorfen und Buchbach. Andere Straßen nach Loiperstätt, Wasentegernbach, Grünbach waren von untergeordneter Bedeutung. Die Straßenverläufe im 19. Jahrhundert lassen sich gut verfolgen und mit dem heutigen Stand vergleichen auf der Karte im Bayernatlas auf dieser Seite.

Quellen und Referenzen

Quelle:
1)
Korrekturen von H. Bierer. Vielen Dank!
IMPRESSUM
 
DATENSCHUTZERKLÄRUNG
Diese Seite verwendet keine Cookies.